Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Theodor Röhm

Theodor Böhm

  • Firma: der radelnde Installateur, Dipl.-Ing. Theodor Röhm
  • Firmensitz: 28205 Bremen
  • Mitarbeiterzahl: 5
  • Gründungsjahr: 1998

„Rat und Tat“-Profil

Ich bin vom hydraulischen Abgleich überzeugt, weil …

…er dazu führt, dass alle Räume in einem Haus die für sie notwendige Wärme bekommen, unabhängig von Ihrer räumlichen Entfernung von der Heizungspumpe.

… weil er bewirkt, dass die Temperatur des Wassers, das in den Heizkessel zurückfließt (Rücklauf), niedriger wird und deshalb in modernen Brennwertkesseln der Brennwerteffekt höher ist. Dadurch wird zusätzlich Brennstoff eingespart.

Seit wann führen Sie den hydraulischen Abgleich durch?

Meinen ersten hydraulischen Abgleich berechnete ich 2003 noch „von Hand“, da es meines Wissens damals noch keine Computerprogramme gab, die die Rechnung nach Eingabe der Daten des Hauses und der Heizungsanlage automatisch durchführten.

Wie viele hydraulische Abgleiche führen Sie pro Jahr durch?

Das hängt hauptsächlich von der Anzahl der neu installierten Heizkesselanlagen ab. Das sind ungefähr 5 bis 10 Stück pro Jahr.

Wie reagieren Ihre Kunden auf den hydraulischen Abgleich?

Zunächst gibt es da natürlich einigen Erklärungsbedarf. Hydraulischer Abgleich ist so ein Schlagwort, das viele schon mal gehört haben, spätestens durch die Beschäftigung mit dem Thema „neue Heizung“. Und dennoch wissen die meisten nicht, was er bedeutet.

Deshalb versuche ich, unsere Vorgehensweise beim hydraulischen Abgleich zu erläutern und mache deutlich, worauf es beim hydraulischen Abgleich konkret ankommt und was er bewirkt. Als Beispiel führe ich die Notwendigkeit von voreinstellbaren Thermostatventilen an den Heizkörpern auf. Diese sind ja die wichtigsten Bestandteile für die Durchführung des hydraulischen Abgleichs in der Praxis.

Erklären Sie den hydraulischen Abgleich kurz und knapp:

Heizkessel wärmt Haus optimal.

Ihr bestes Verkaufsargument zum hydraulischen Abgleich:

Bei einem neuen Brennwertkessel gehört der hydraulische Abgleich einfach dazu. Die Mehrkosten amortisieren sich innerhalb weniger Jahre und zusätzlich bekommt der Kunde hier in Bremen noch eine finanzielle Förderung dafür.

weiter