Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service für Sie. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies. Alternativ können Sie die Einstellungen anpassen.

Bild folgt

Michael Bader

  • Firma: Fa. M. Bader GmbH
  • Firmensitz: 82491 Grainau
  • Mitarbeiterzahl: folgt
  • Gründungsjahr: folgt

„Rat und Tat“-Profil

 

Wie viele hydraulische Abgleiche führen Sie pro Jahr durch?

Wir führen bei einer Erneuerung der Heizung immer den hydraulischen Abgleich durch. Bei Förderungen über Umweltenergien ist dies ja Pflicht. 

Erklären Sie den hydraulischen Abgleich kurz und knapp:

Der hydraulische Abgleich kommt auch in der Natur vielfach vor. Beispiel Baum: Das Wurzelwerk und der Stamm kann man mit dem Heizkessel gleichsetzen. Die unteren Äste kann man mit den Leitungen gleichsetzen. An den äußeren Zweigen hängen die Früchte, die man mit Heizkörpern gleichsetzen kann. Jede Frucht, jedes Blatt erhält die gleiche Menge Wasser, das er wie die Heizkörper am Strangende über Stängel bzw. Heizungsrohre zugeführt bekommt.

Ob die Blätter an der Baumspitze, in der Mitte oder am unteren Ende des Astes hängen, ob sie innen oder außen hängen – sie werden alle mit der gleichen Menge Wasser versorgt. Ein Heizsystem funktioniert genauso, wenn ein  hydraulischer Abgleich vorgenommen wurde. Eine solche Anlage spart Tag für Tag zu bezahlende Energie ein.

Auf diese einfache Weise konnte ich alle meine Kunden dafür begeistern. Dieses natürliche Verteilprinzip wird verstanden und akzeptiert, da es jeder jeden Tag vor der Haustür im Garten oder im Wald nachvollziehen kann. Die Natur lügt nicht, und dieser Vergleich kommt bei den Kunden an.

weiter